Werderaner ut Gilhus spenden für die Jugendarbeit in Bad Bentheim

In der letzten Woche besuchten Bernd Hagel, Andre Stemberg-Deters und Simon Bertels von den  „Werderanern ut Gilhus“ den Treff 10 und hatten einen Scheck in Höhe von 200€ für das Unabhängige Jugendhaus Bad Bentheim e.V. dabei. Die engagierten Werder Bremen Fans möchten gerade in Zeiten von Corona soziale Einrichtungen unterstützen, die unter den Folgen der Pandemie leiden. Insgesamt verteilten die Werderaner 600€ auf drei soziale Einrichtungen. Jeweils 200€ kamen neben dem UJH auch der Bentheimer Tafel e.V. und dem Förderverein der Kinder- und Jugendarbeit der Kirchengemeinde Reformiert-Gildehaus e.V. zu Gute.

„Wir freuen uns riesig über diese Spende. 100€ gehen in die Kulturarbeit der Konzertinitiative Alternation, die anderen 100€ fließen in die Jugendarbeit um ein geplantes Legoprojekt zu realisieren“ so Julia ten Cate aus dem UJH-Vorstand.

„Eine tolle Aktion der Werderaner ut Gilhus die wieder einmal zeigt, dass viele Fußballfans sozial engagiert sind und gesellschaftliche Verantwortung übernehmen. Die Spende fließt in zwei wichtige Projekte, die Jugendlichen werden davon profitieren“ freute sich Dennis Kley über die finanzielle Unterstützung.

Das Foto zeigt von links nach rechts den Jugendhausleiter Dennis Kley, die 2.Vorsitzende des UJH BB e.V. Julia ten Cate, Bernd Hagel, Andre Stemberg-Deters und Simon Bertels vom SV Werder Bremen Fanclub „Werderaner ut Gilhus“.